Archiv für Februar 2013

Von der neusten Provinzposse eines linken Projektes

Vor kurzem lag im Median ein Fragebogen aus, worauf stand: „Wir wollen das neue Jahr nutzen um mal zu hören, was ihr vom Awiro haltet und was wir vielleicht verbessern könnten.“ Das Awiro zeigt sich also kritikfähig und offen für Veränderungen. Auf die Bedürfnisse des Einzelnen soll irgendwie geachtet werden, es soll die Möglichkeit zur Meinungsäußerung, vielleicht sogar zum indirekten Mitgestalten eingeräumt werden; Basisdemokratie – all das schwingt bei dem Fragebogen mit. „Hört sich doch gut an“, könnte man da denken. Wer den Awiro und / oder seine dazugehörige Kneipe kennt, der kann bei der Lektüre des Fragebogens hingegen eher skeptisch werden. (mehr…)